Japan II

DSC02839In fast stereotyper japanischer Manier (d.h. rasend schnell und alles fotografierend!) sind wir in den letzten Wochen durch Japan gewuselt und haben sehr viel gesehen. Das ist zum großen Teil dem japanischen Zugnetz mit seinen SEHR zuverlässigen Fahrplänen und Hochgeschwindigkeitszügen sowie unseren Japan Rail Pass zu verdanken. Man verbringt so gut wie keine Zeit mit Warten, ist unglaublich schnell am Ziel und braucht sich über die Kosten keine Gedanken mehr zu machen. 2 Wochen fast unbegrenzte Benutzung des Bahnnetzes kostet pauschal 480 / 380 Euro, je nachdem wie der Yen Kurs steht.

Das Klima und die Landschaften sind so unterschiedlich auf den verschiedenen Inseln dass wir immer wieder nur staunen konnten, dass man an einem Tag das Gefühl haben konnte, es wäre mal Frühling, mal Herbst, mal Winter, je nachdem, wo man grade zu welcher Tageszeit war. Die Landschaften gingen von den frühlingshaften und mit Schlössern durchsetzten Parks von Kumamoto, der Mondlandschaft des Vulkans Aso, die vernebelte Bergwelt der heißen Quellen um Beppu auf Kyushu über die Neonwelt Osakas, den mystischen Waldfriedhof von Koyasan und die Tempelanlagen von Nara in Kansai bis zu den verschneiten Berglandschaften und verschlafenen Dörfern der japanischen Alpen. Jeden Abend fallen wir zufrieden aber völlig kaputt in die luxuriösen Betten der Hostelschlafsäle um am nächsten Tag wieder voller Neugierde aufzuwachen. Zum Abschluss wühlen wir uns noch durch die bunte Shoppingwelt Tokyos voller schreiend bunter Accessoires, Perücken, Designermode und Kostümen und pilgern fast jeden Tag zum Fischmarkt um den Energiehaushalt mit dem weltbesten Sashimi wieder aufzufüllen… nachdem wir am letzten Abend noch schnell Karaoke, Mundschutztragen und Clubbing in Tokyo nachgeholt haben muss ich mich leider schon von Nina trennen ;( aber es ist ja nicht für immer und wir haben so viel zusammen erlebt, gelacht und gedacht, das hält zum Glück etwas vor!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Japan veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.